Lebenslauf

Professor für Öffentliches Recht, Politische Soziologie und Rechtssoziologie

Jahrgang 1936

  • Nach dem 1. Juristischen Staatsexamen (1960) Referendar in Rheinland-Pfalz
  • Zweites Staatsexamen 1964
  • Im gleichen Jahr Promotion an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz
  • Zweitstudium der Ethnologie, Soziologie und Orientalistik
  • Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl Prof. Dr. Peter Schneider, Mainz
  • Abschluss der Habilitation mit der Berufung an die Universität Bremen im Jahre 1971
  • Seit 1967 zahlreiche Forschungsaufenthalte in Afrika. Leiter des Zentrums für Afrika- und Migrationsstudien an der Universität Bremen
  • Seit 1989 in Namibia tätig: nach drei Jahren Beratertätigkeit am Ministerium für Justiz, seit 1993 an der Universität von Namibia, mit dem Aufbau einer Juristischen Fakultät betraut
  • Lehrtätigkeit in den Bereichen Verfassungsrecht, Familienrecht, Internationalem Wirtschaftsrecht, Afrikanischem Gewohnheitsrecht sowie Rechtssoziologie/Ethnologie
  • Seit 1990 regelmäßig: rechts- und politikethnologische Feldforschungen, vor allem in Nordnamibia
  • Dekan der Rechtsfakultät der Universität von Namibia seit 2000
  • Im Wintersemester 2000/2001 Erik-Voegelin-Gastprofessor an der Ludwig-Maximilian Universität München
  • Inhaber des namibischen UNESCO Lehrstuhles für Menschenrechte und Demokratie seit 2001
  • Z. Zt. in Zusammenarbeit mit der Rechtsfakultät der Universität von Stellenbosch, Südafrika, mit dem Aufbau eines Trade Law Centre for Southern Africa beschäftigt