Aktuelles

Ehrung von wissenschaftlichen Beiträgen

Das Team der Jahreskonferenz ITS/KRITIS 2017 lädt Studentinnen und Studenten der Forschungspartner aus dem Hochschulbereich dazu ein, ihre wissenschaftlichen Beiträge als Gruppen- oder Einzelarbeit einzureichen.

Angenommen werden Beiträge im Umfang von:
Seminararbeiten
Praktikums- und Projektarbeiten
Abschlussarbeiten Bachelor- und Master/ Diplom

Ausgewählte Beiträge werden von den verfassenden Studentinnen und Studenten im Rahmen der Jahreskonferenz ITS|KRITIS 2017 in Berlin präsentiert.

Alle Sitzungen finden auf Deutsch statt und umfassen 20 Minuten Präsentation sowie 10 Minuten für Diskussionen. Praxisorientierte Beiträge sind genauso willkommen wie Arbeiten mit konzeptuell-theoretischer Ausrichtung.

Die Einreichungen werden durch den Programmbeirat begutachtet und bewertet.

Die Auswahl richtet sich nach Originalität, Verständlichkeit, Relevanz der Problembeschreibung oder des Lösungswegs für Kritische Infrastrukturen sowie dem Bezug zur aktuellen Diskussion in Wissenschaft, Industrie oder Politik.

Die beste Arbeit wird mit einem Preis geehrt.

Themenvorschläge:
Cyber-Angriffe
Zertifizierung und Standards
Sichere Identitäten
Management von Informationssicherheit
Sicherheit von Plattformen, Firmware und Betriebssystemen
Industrielle Sicherheit / Internet der Dinge (IoT)
Sichere mobile Kommunikation
IT-Sicherheit und Recht

Formatvorgaben:
Titel
Abstract
1-2 DIN A4-Seiten, bitte reichen Sie NICHT ihre komplette Arbeit ein!
Bitte stellen Sie in einigen Sätzen die Relevanz für KRITIS heraus
Art der Arbeit
Zielgruppe (z.B. Technische Experten, (IT-) Manager)
Name, Vorname, E-Mailadresse
Hochschule, betreuende Professorin / betreuender Professor, Forschungsprojekt 

Wichtige Termine:
Anmeldung der Präsentation mit Abgabe der Kurzfassung: 01.06.2017

  • Kurzreview der eingereichten Beiträge durch den Programmbeirat und Benachrichtigung der Autorinnen und Autoren: 31.07.2017

  • Abgabe der Präsentation: 20.09.2017

  • Konferenz: 11. und 12.10.2017, Berlin, Kalkscheune

 

Programmbeirat:

Dr. Dennis-Kenji Kipker, Universität Bremen

Dr. Steffi Rudel, Universität der Bundeswehr München

Dr. Dr. Albrecht Fritzsche, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Bitte senden Sie Ihre Einreichung bis zum 01.06.2017 an: vesiki-for-students@itskritis.de

Workshop in Kooperation mit der Universidad de Valencia

Veranstaltungsort: Universidad de Valencia
Uhrzeit: 15:00 - 19:30 Uhr
Semester: WiSe 2016/17
 
For further information click here.
ZenTra-Workshop für NachwuchswissenschaftlerInnen

Veranstaltungsort:
GW1
Raum: C 2320
Universitätsallee, GW1
28359 Bremen
Uhrzeit:
09:00 - 18:00
Veranstaltungsreihe:
Workshops & Konferenzen
Semester:
SoSe 2016

 


Nähere Informationen zu dem Workshop finden Sie hier

(5 Stunden pro Woche)

An meiner Professur sind ab dem 1. April 2016 zwei Stellen für studentische Hilfskräfte (5 Stunden pro Woche) zu besetzen.

Bewerbungsschluss ist der 15. Februar 2016

Symposion der Studiengesellschaft für Wirtschaft und Recht

"Privatisierung der Rechtsetzung"

05. - 06. November 2015, Universität Salzburg

Prof. Dr. Moritz RENNER, Universität Bremen

Konferenz des European Center for Constitutional and Human Rights

 Zivil – und strafrechtliche Haftung von Unternehmen für Menschenrechtsverletzungen“

01. - 02. Oktober 2015, Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

Prof. Dr. Moritz Renner (Universität Bremen),
Marie Hesselbarth (Universität Bremen),
RA David Husmann (Zürich)